Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 - AGB (Gültigkeit, Änderung, Widerspruchsrecht)

[ 1 ] Public Projects ("Betreiber") betreibt das Spiel "fussball:xxl" exklusiv unter www.fussball-xxl.de, welches von Nutzern ("Nutzer") gespielt werden kann. Im Rahmen der Möglichkeiten erbringt der Betreiber gegenüber allen Nutzern alle Leistungen, Lieferungen und Dienste ausschließlich auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB"). Allgemeine Geschäftsbedingungen des Nutzers werden ausdrücklich nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, dass der Betreiber diesen ausdrücklich und vorhergehend schriftlich zustimmt. Betreiber und Nutzer werden in der Folge, sofern beide betroffen, als "Parteien" bezeichnet.

[ 2 ] Diese AGB ist auf der offiziellen Webseite des Spiels veröffentlicht und steht dort in der aktuellen Fassung bereit. Abweichende Informationen, die eventuell auf Seiten dargestellt werden, die aus Zwischenspeichern geladen werden, sind ungültig.

[ 3 ] Zusätzlich zu diesen AGB gelten – soweit vorhanden – die jeweilig anwendbaren Spielregeln bzw. die Spielanleitung des Spiels. Im Falle von Widersprüchen zwischen diesen AGB und den Spielregeln bzw. Spielanleitungen gehen die AGB vor. Für einzelne Bereiche können besondere Nutzungsbedingungen gelten. Ist dies der Fall, wird der Nutzer vor Inanspruchnahme des jeweiligen Bereiches in geeigneter Form auf diese Bedingungen hingewiesen.

[ 4 ] Ist der Nutzer jünger als 18 Jahre, bestätigt er, dass mind. ein gesetzlicher Vertreter mit der Nutzung des Spiels einverstanden ist.

[ 5 ] Die Parteien schließen durch die Anerkenntnis der AGB eine Lizenzvereinbarung. Der Nutzer erkennt die AGB für die Dienste von Public Projects mit Setzen des Hakens bei „Ich bin mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen im vollsten Umfang einverstanden und habe den Altershinweis im Impressum zur Kenntnis genommen.“ und das Klicken auf den Button "Registrieren" an.

[ 6 ] Der Betreiber ist zu Änderungen der AGB und sonstiger Bedingungen mit Wirkung für die Zukunft berechtigt. Der Betreiber wird diese Änderungen nur aus triftigen Gründen durchführen (bspw. technischer Entwicklung, Änderungen an Gesetzen oder Rechtsprechungen oder sonstigen gleichwertigen Gründen). Sollte ein vertragliches Ungleichgewicht zwischen Betreiber und Nutzer entstehen, so unterbleibt die Änderung.

[ 7 ] In der Regel erfolgt die Bekanntmachung durch Veröffentlichung auf der URL www.fussball-xxl.de unter dem dafür jeweils vorgesehenem Menüpunkt. Änderungen der AGB werden dem Nutzer in jedem Fall beim nächsten Einloggen nach Änderung durch eine Ankündigung bekannt gegeben.

[ 8 ] Der Nutzer hat nach Bekanntgabe und Kenntnisnahme eine Frist von 14 (vierzehn) Tagen ("Widerspruchsfrist"), um den Änderungen der AGB zu widersprechen.

[ 9 ] Widerspricht der Nutzer den geänderten Bedingungen nicht innerhalb dieser Frist schriftlich per E-Mail oder durch Accountaufgabe (Löschung) gegenüber dem Betreiber oder nutzt er das Spiel trotz Zugang der Änderungsmitteilung weiterhin, so werden die geänderten oder ergänzenden Bedingungen automatisch wirksam. Auf diesen Umstand wird der Betreiber bei Mitteilung über eine Änderung extra hinweisen.

[ 10 ] Widerspricht der Nutzer fristgemäß, so ist der Betreiber berechtigt, den Benutzeraccount zu dem Zeitpunkt zu schließen, zu dem die geänderten oder ergänzenden AGB in Kraft treten sollen. Etwaige im Voraus über den Beendigungszeitraum bezahlte Leistungsentgelte werden dem Nutzer nicht zurückerstattet. Weitere Ansprüche des Nutzers sind ausgeschlossen.

[ 11 ] Durch den Nutzer selbst vorgenommene Änderungen der AGB oder veraltete Versionen (bspw. aus dem lokalen Computer des Nutzers oder der Zwischenablage) werden ausdrücklich nicht akzeptiert.

[ 12 ] Der Betreiber wird, soweit nichts anderes durch diese AGB bestimmt wird, sämtliche Benachrichtigungen und sämtliche weitere Korrespondenz mit dem Nutzer diese AGB betreffend per E-Mail vornehmen.

[ 13 ] Im Übrigen bleibt dem Betreiber für den übrigen Schriftverkehr vorbehalten, welche Form der Korrespondenz er wählt.


§ 2 - Vertragsschluss, Lizenzvereinbarung

[ 1 ] Der Nutzer hat keinen Anspruch auf eine Lizenzvereinbarung und keinen Anspruch auf die Nutzung der Dienste oder die angebotenen Inhalte des im Spiel befindlichen "PowerPlay"-Accounts ("PPA").

[ 2 ] Die Lizenzvereinbarung kann vom Betreiber und vom Nutzer jederzeit ohne Angabe von Gründen spielintern gekündigt werden.

[ 3 ] Die Dienste können jederzeit ohne Angabe von Gründen eingestellt werden.

[ 4 ] Der Vertrag über eine Nutzung der Dienste ("Lizenzvereinbarung") kommt durch den Zugang der Daten aus dem Anmeldeformular an den Betreiber und der Akzeptanz dieser AGB gemäß § 1 [ 5 ] zustande.

[ 5 ] Die Lizenzvereinbarung ist kostenlos.

[ 6 ] Über die in § 2 [ 5 ] bezeichnete Lizenzvereinbarung hinaus bietet der Betreiber kostenpflichtige Dienste gegen Entgelt an. Der Nutzer hat die Wahl, diese Dienste in Anspruch zu nehmen.

[ 7 ] Der Nutzer kann Leistungen von Kooperationspartnern des Betreibers in Anspruch nehmen. In diesen Fällen wird ein separater Vertrag zwischen dem Nutzer und dem Kooperationspartner geschlossen, dem besondere Bedingungen zugrunde liegen, die dem Nutzer dann vor Vertragsschluss von dem Kooperationspartner mitgeteilt werden.


§ 3 - Account

[ 1 ] Im Rahmen des Spiels hat der Nutzer Namen, z. B. Benutzernamen und Teamnamen ("Namen"), für seinen Account frei zu wählen. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf Zuteilung eines bestimmten Namens. Keiner der gewählten Namen darf Rechte Dritter (insbesondere Urheberrechte, Persönlichkeitsrechte, Markenrechte, Firmenrechte etc.) verletzen und darf auch nicht gegen die guten Sitten verstoßen, z. B. religiöse Gefühle Dritter verletzen, rassistisch oder diskriminierend sein. Public Projects distanziert sich ausdrücklich von solchem Verhalten. Darüber hinaus darf auch keine E-Mail- oder Internetadresse als Name gewählt werden.

[ 2 ] Public Projects ist berechtigt, den vom Nutzer gewählten Namen, sowohl unter anderem aus technischen als auch aus ethischen Gründen abzuändern oder zu löschen, ohne dass es hierzu einer Zustimmung des Nutzers bedarf.

[ 3 ] Mit der Lizenzvereinbarung erhält der Nutzer ein Nutzerkonto ("Account") auf unbestimmte Zeit, sofern in dem konkreten Angebot nichts anderes bestimmt ist. Für den Fall, dass eine andere Regelung vorgesehen ist, ist die dann individuell vereinbarte Laufzeit maßgeblich. Ein Account kann und darf nur auf der Internetseite des Spiels erstellt werden. Mit der Erstellung eines Accounts erhält der Nutzer nur eine unverkäufliche Lizenz zum Spielen - der Account bleibt weiterhin Eigentum von www.fussball-xxl.de.

[ 4 ] Es ist die Pflicht des Nutzers zur richtigen und vollständigen Angabe von Daten, die vom Betreiber bei Registrierung oder im Fortgang der Beziehung zum Nutzer benötigt werden. Der Nutzer versichert daher bei Registrierung, dass die von ihm im Rahmen der AGB gemachten Angaben über seine Person und sonstige relevante Umstände vollständig und richtig sind.

[ 5 ] Der Nutzer verpflichtet sich, Änderungen der Daten selbst vorzunehmen; auf entsprechende Anfrage des Betreibers hat der Nutzer die Daten zu bestätigen.

[ 6 ] Ein Account ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Betreibers nicht und in keinster Weise übertragbar - sei es entgeltlich oder unentgeltlich.

[ 7 ] Jeder Spieler kann in einem Land (Spielewelt) - unter Vorbehalt und bis auf Widerruf - einen Account haben.

[ 8 ] Mehrfache Accounts desselben Nutzers ("Multi-Accounts") innerhalb einer Spielwelt sind verboten und können mit einer sofortigen Sperrung aller Accounts des Nutzers bzw. mit einer außerordentlichen Kündigung der Lizenzvereinbarung geahndet werden. Dies gilt sowohl für kostenlose als auch für kostenpflichtige Nutzungsprofile (vgl. § 7). Die Nutzung von mehreren Anmeldungen in einem Land ist ausdrücklich nicht erwünscht. Durch den Verstoß gegen diese Richtlinie der nicht erwünschten Mehrfachanmeldung in einem Land oder nachgewiesener Daten- oder Spielmanipulation können entstehende Aufwandskosten für Verifizierungen und Recherchen in geeigneter Form in Rechnung gestellt werden.

[ 9 ] Der Nutzer verpflichtet sich, Benutzernamen und Passwörter ("Zugangsdaten") zu seinem Account geheim zu halten und den Betreiber unverzüglich zu informieren, sobald er davon Kenntnis erlangt oder vermutet, dass unbefugten Dritten die Zugangsdaten bekannt sind. In diesem Fall wird er seine Daten ändern oder durch den Betreiber ändern lassen. Der Betreiber hat in einem solchen Fall ferner das Recht, den Zugang des Nutzers vorübergehend zu sperren. Der Nutzer ist zur Nutzung wieder zuzulassen, sobald der Verdacht eines Missbrauchs der Zugangsdaten durch ihn oder Dritte nach Ermessen des Betreibers ausgeräumt ist.

[ 10 ] Benutzt ein Dritter unbefugt einen Account, weil er infolge des Verschuldens des Nutzers an dessen Zugangsdaten gelangt ist, wird der Nutzer so behandelt, als wenn er selbst gehandelt hätte. Der Betreiber ist berechtigt, jeden Zugang mit den Daten des Nutzers als Zugang des Nutzers selbst zu werten.

[ 11 ] Der Betreiber weist darauf hin, dass Passwörter aus Sicherheitsgründen regelmäßig geändert werden sollten.

[ 12 ] Es ist verboten, den Account eines anderen Nutzers zu verwenden, es sei denn die Spielregeln sehen dies explizit vor (z. B. "Urlaubsvertretung").

[ 13 ] Hegt der Betreiber den Verdacht, dass Zugangsdaten Dritten bekannt wurden, ist der Betreiber berechtigt, aber nicht verpflichtet, ohne vorherige Ankündigung die Zugangsdaten zu ändern bzw. den Account zu sperren. Der Betreiber wird den Nutzer hierüber unverzüglich per bekannter E-Mail informieren und ihm auf Anforderung innerhalb angemessener Frist neue Zugangsdaten auf gleichem Wege zukommen lassen.

[ 14 ] Der Betreiber ist berechtigt, Nutzer zu löschen und/oder diesen Nutzern an der Teilnahme von Spielen zu hindern, wenn der Verdacht besteht, dass Straftaten begangen werden. Beispielsweise (aber nicht abschließend) können solche Straftaten in Form von Betrug, Datenmanipulation usw. entstehen. Aber auch rassistisch motivierte Straftaten und/oder die Verbreitung von jugendgefährdenden Schriften können darunter fallen. Diese Aufzählung ist nicht als abschließende Aufzählung zu behandeln. Der Betreiber behält sich weitere Gründe für eine Sperrung von Teams ausdrücklich vor.

[ 15 ] Der Betreiber ist auch dann zu einer Sperrung von Nutzern berechtigt, wenn der Nutzer sich nicht konform mit der generellen oder für Teilbereiche aufgezeigten Spielanleitung verhält. Jeder Verstoß, zu der unter der URL www.fussball-xxl.de (oder bekannten Subdomains) veröffentlichten Spielanleitung führt, kann ebenfalls zu einer Verwirkung der Teilnahme an fussball:xxl führen. In Zweifelsfragen obliegt die Beweislast beim Nutzer; der Nutzer hat darzulegen, ob er sich in Übereinstimmung mit den Regeln des Spieles verhalten hat.

[ 16 ] Nutzer, welche 14 Tage inaktiv waren, erhalten eine automatische Erinnerung auf elektronischem Weg an die im Spiel hinterlegte E-Mail-Adresse. Der Betreiber behält sich das Recht vor, Nutzer direkt zu löschen, deren E-Mail-Adresse zum Versandzeitpunkt, aber auch vorher, ungültig ist.

[ 17 ] Nutzer, welche mehr als 30 Tage inaktiv waren, werden automatisch gelöscht.

[ 18 ] Ebenfalls werden Nutzer gelöscht, die sich zwar registriert haben, auf die Aktivierungsmitteilung (E-Mail) aber nicht binnen drei Tagen reagiert oder ihr Team im gleichen Zeitraum besucht haben. Bei erneutem Interesse müssen sich diese Nutzer neu anmelden. Eine Garantie auf erneute Zuweisung in die gleiche Liga bzw. Erhalt identischer Ausgangsbedinungen (u. a. Teamstärke, Land, Liga) kann aus technischen Gründen nicht gewährleistet werden.

[ 19 ] Der Nutzer hat jederzeit das Recht, die Teilnahme zu kündigen. Eine Erstattung bereits getätigter Zahlungen für die kostenpflichtige Nutzung ist nicht möglich.

[ 20 ] Sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, kann die Teilnahme an fussball:xxl von beiden Parteien mit einer Frist von einer Woche gekündigt werden; das Recht zur fristlosen Kündigung bleibt unberührt. Getätigte Zahlungen für die kostenpflichtige Nutzung werden nicht erstattet.

[ 21 ] Soweit dem Nutzer von fussball:xxl ein zeitlich beschränktes Nutzungsrecht für Features in Form von Programmen oder Werbematerialien eingeräumt worden ist oder das Nutzungsrecht aufgrund Kündigung endet, gilt: Zum Ende des Nutzungsrechts gibt der Nutzer alle Datenträger mit Programmen, eventuelle Kopien sowie alle schriftlichen Dokumentationen und Werbehilfen an den Betreiber zurück. Der Nutzer löscht alle gespeicherten Programme, soweit er nicht gesetzlich zur längeren Aufbewahrung verpflichtet ist, von seinen Computersystemen bzw. Endgeräten. Die übrigen Pflichten des Nutzers gegenüber dem Betreiber bestehen über eine eventuelle Kündigung oder Sperrung des Zugangs fort.


§ 4 - Technische Ausstattung eines Nutzers

[ 1 ] Die Nutzung ist Spiels ist nur mittels lokal auf dem Computer oder sonstigem Endgerät ("Computer") des Nutzers installierter Software möglich. Hierzu zählen ein moderner Internetbrowser eigener Wahl, eine Verbindung ins Internet, ein Betriebssystem, etwaige Plug-Ins (z. B. Java oder Flash).

[ 2 ] Die Kosten für diese Software und deren Einsatz sowie die durch die Internetverbindung entstehenden Kosten trägt der Nutzer.

[ 3 ] Es obliegt dem Nutzer, den Computer in einem Zustand zu halten, der die Nutzung des Spiels ermöglicht. Der Betreiber leistet hierfür keinen Support.

[ 4 ] Der Betreiber haftet nicht für Schäden oder Datenverluste, die durch die Installation von Software Dritter oder auf sonstige Weise auf dem Computer des Nutzers entstehen können, etwa Viren oder Spyware. Der Nutzer verpflichtet sich insbesondere, alle eingehenden E-Mails und heruntergeladene Software auf Viren und Spyware zu prüfen.


§ 5 - Hauptleistungspflicht Betreiber

[ 1 ] Der Betreiber stellt fussball:xxl und sonstige Dienstleistungsangebote im Rahmen technischer und betrieblicher Möglichkeiten bereit und zur Verfügung. Die Leistungen des Spiels stehen Nutzern offen, die eine Lizenzvereinbarung haben und somit über einen zugänglichen Account verfügen.

[ 2 ] Die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten des Spiels werden nach Ermessen des Betreibers überarbeitet und aktualisiert, um den Bedürfnissen, Erfordernissen und der Nachfrage der Mehrheit der Nutzer gerecht zu werden. Einen Anspruch seitens Nutzer auf Exklusivität einer Überarbeitung oder Aktualisierung gibt es nicht.

[ 3 ] Der Betreiber behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

[ 4 ] Der Betreiber ist jederzeit berechtigt, Auswertungen, Funktionen oder Dienste aus wichtigem Grund (bspw. technische Probleme, Störung, Eingriff Dritter o. ä.) abzusagen, zu wiederholen, zu verschieben und/oder abzubrechen. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf die konkrete Durchführung einer Auswertung. Der Betreiber ist nicht verpflichtet, die Nicht- oder nur teilweise Durchführung einer Auswertung, Nutzbarkeit oder Funktionalität gegenüber den Nutzern zu begründen.

[ 5 ] Der Betreiber behält, sich unter Berücksichtigung von § 5 [ 4 ], ausdrücklich das Recht vor, vom Nutzer gewährte Leistungen gegen Erstattung des von ihm ggf. geleisteten Betrages zurückzufordern (insbesondere gewährte PowerPlay-Tage). Rechte für den Nutzer leiten sich hieraus keine ab.

[ 6 ] Weiterhin behält sich der Betreiber das Recht vor, die kostenlose Mitgliedschaft adäquat regelmässig in ihrer Funktion sowie im Umfang neu zu bemessen.

[ 7 ] Es ist dem Betreiber in Art und Höhe überlassen, ob Nutzer bei Ausfällen entschädigt werden.


§ 6 - Hauptleistungspflicht Nutzer

[ 1 ] Der Nutzer verpflichtet sich, die Regelungen dieser AGB zu befolgen, die Spielanleitungen des Spiels zu beachten und den Anordnungen des Betreibers und seinen Mitarbeitern sowie Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen Folge zu leisten. Dies umfasst auch (nicht abschließend) die Anweisungen der Administratoren und Moderatoren im Forum zum Spiel.

[ 2 ] Der Nutzer wird auch alles unterlassen, was den Betrieb und die Funktionsweise des Spiels und das gedeihliche Miteinander der Nutzer untereinander gefährdet oder stört. Es ist dem Nutzer insbesondere untersagt ...

- beleidigende oder verleumderische Inhalte zu verwenden, einzustellen, zu veröffentlichen oder auf entsprechendes Material auf einer Drittwebseite zu verlinken, unabhängig davon, ob diese Inhalte andere Nutzer, Mitarbeiter von Public Projects oder andere Personen oder Unternehmen betreffen,

- politische, sittenwidrige, pornografische, moralisch verwerfliche, anstößige, gewalttätige, Gewalt verherrlichende, sexistische, rechts- oder linksextreme Inhalte oder gegen Gesetze, insbesondere Jugendschutzgesetze und den Jugendmedienschutzstaatsvertrag, verstoßende Inhalte zu verwenden, einzustellen, zu veröffentlichen oder auf entsprechendes Material auf einer Drittwebseite zu verlinken oder pornografische oder gegen Gesetze, insbesondere Jugendschutzgesetze, verstoßende Produkte zu bewerben, anzubieten oder zu vertreiben,

- gegen geltende Gesetze zu verstoßen oder zu Gesetzesverstößen aufzufordern oder auf entsprechende Beiträge zu verlinken,

- andere Nutzer unzumutbar (insbesondere durch Spam) zu belästigen (insbesondere, aber nicht ausschließlich durch den Versand von unaufgeforderten Nachrichten, Werbung oder zu sonstigen gewerblichen oder kommerziellen Zwecken ohne Einwilligung des Empfängers),

- gesetzlich (z. B. durch das Urheber-, Marken-, Patent-, Geschmacksmuster- oder Gebrauchsmusterrecht) geschützte Inhalte zu veröffentlichen, zu vervielfältigen, öffentlich zugänglich zu machen oder zu verbreiten, ohne dazu berechtigt zu sein, oder

- Waren oder Dienstleistungen zu bewerben, anzubieten oder zu vertreiben,

- wettbewerbswidrige Handlungen vorzunehmen oder zu fördern, einschließlich progressiver Kundenwerbung (wie Ketten-, Schneeball- oder Pyramiden-Systeme),

- andere Benutzer zur Angabe personenbezogener Daten für kommerzielle oder gesetzwidrige Zwecke oder zur Angabe von Zugangsdaten aufzufordern,

- kommerzielle Aktivitäten und/oder Verkäufe Dritter zu veranstalten oder zu bewerben (auch per Link), z. B. Anzeigen, Gewinnspiele, Preisausschreiben, Verlosungen, Tauschgeschäfte, Schneeballsysteme,

- eine Abbildung einer anderen Person zu vervielfältigen oder öffentlich zugänglich zu machen, ohne dass die Zustimmung des Betroffenen vorliegt,

- die Dienste zu Erwerbszwecken zu nutzen.

[ 3 ] Vorsätzliche Falscheintragungen, die Verwendung oder Einstellung unzulässiger Inhalte oder Verstöße gemäß § 7 oder der Missbrauch von Daten berechtigen den Betreiber zur außerordentlichen Kündigung. Der Betreiber behält sich darüber hinaus die Geltendmachung rechtlicher Schritte vor.

[ 4 ] Der Betreiber ist berechtigt, die Löschung nutzergenerierter Inhalte vorzunehmen. Dies gilt insbesondere für Inhalte, die gegen diese AGB verstoßen.

[ 5 ] Wenn der Nutzer im Rahmen des Spiels oder in vom Betreiber betriebenen Forum Informationen mittels Texten, Fotos, Grafiken, Videos, Links, Musik etc. („Inhalte“) zugänglich macht, so räumt er damit Public Projects unentgeltlich das einfache, räumlich unbeschränkte Recht zur Vervielfältigung und zur öffentlichen Zugänglichmachung im Zusammenhang mit dem Spiel und im Forum ein. Der Nutzer ist für diese Informationen selbst verantwortlich. Der Betreiber hat hierüber keine Kontrolle und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen. Eine Prüfung durch den Betreiber findet nicht statt. Sollte der Betreiber Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten oder Inhalten gemäß § 6 [ 2 ] haben, werden diese unverzüglich entfernt.

[ 6 ] Der Nutzer stellt den Betreiber von sämtlichen Ansprüchen, einschließlich Schadensersatzansprüchen, frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte gegen den Betreiber wegen einer Verletzung ihrer Rechte durch das Verhalten des Nutzers und/oder durch die von dem Nutzer eingestellten Inhalte oder Daten geltend machen. Der Nutzer erstattet auch die dem Betreiber hierdurch entstehenden angemessenen Kosten, insbesondere die dem Betreiber durch die eventuell erforderliche Rechtsverteidigung entstehen. Alle weitergehenden Rechte sowie Schadensersatzansprüche des Betreibers bleiben unberührt. Die vorstehenden Pflichten des Nutzers gelten nicht, soweit der Nutzer die betreffende Rechtsverletzung nicht zu vertreten hat. Werden durch die Inhalte des Nutzers Rechte Dritter verletzt, wird der Nutzer dem Betreiber, nach Wahl des Betreibers, auf Kosten des Nutzers nach Möglichkeit das Recht zur Nutzung der Inhalte verschaffen oder die Inhalte schutzrechtsfrei gestalten. Werden durch die Nutzung der Dienste durch den Nutzer Rechte Dritter verletzt, wird der Nutzer die vertragswidrige und/oder gesetzwidrige Nutzung nach Aufforderung durch den Betreiber sofort einstellen.

[ 7 ] Der Nutzer erklärt sich durch die Teilname an fussball:xxl mit dem aktuellen Entwicklungsstand des Spiels einverstanden.


§ 7 - "PowerPlay-Account"-Lizenzvereinbarung

[ 1 ] Der Betreiber unterscheidet zwischen kostenloser und kostenpflichtiger Mitgliedschaft. Jeder Nutzer beginnt automatisch mit dem Status der kostenlosen Mitgliedschaft. Innerhalb dieser Nutzungsmöglichkeit erhält der Nutzer unterschiedliche, teilweise eingeschränkte Bereiche, um am Spielbetrieb aktiv teilnehmen zu können. Der "PowerPlay"-Account ("PPA") umfasst insbesondere, aber nicht abschließend, die Bereitstellung der virtuellen Einheit "PowerPlay-Tage" ("PPT"), welche sich in Echttagen (Geltungsdauer; im Spiel individuell ersichtlich) ausdrückt, sowie die Nutzung von Spielvorteilen in Form von nutzbaren Inhalten, Erweiterungen oder gesonderten Funktionen ("Bereiche").

[ 2 ] Eine Übersicht über die betroffenen Bereiche kann jederzeit unter dem Menüpunkt "PowerPlay" im Spiel erfolgen. Es gelten die Inhalte, Funktionen und Voraussetzungen des PPA zum Zeitpunkt der Bestellung. Abweichende Informationen, die eventuell auf Seiten dargestellt werden, die aus Zwischenspeichern geladen werden, sind ungültig.

[ 3 ] Die Preise enthalten die etwaig anfallende gesetzliche Mehrwertsteuer. Zum Teil sind die bei verschiedenen Paymentanbieter anfallenden Gebühren bzw. Kosten noch nicht in den Preisen enthalten. Der Betreiber hat keinen Einfluss auf die vom Paymentanbieter erhobenen Gebühren bzw. Kosten. Ausschließlich die Paymentanbieter können verbindliche Auskunft über anfallende Gebühren und Kosten geben. Abweichende Preise, die eventuell auf Seiten dargestellt werden, die aus Zwischenspeichern geladen werden, sind ungültig.

[ 4 ] Ein Wechsel zum PPA ist jederzeit möglich. Die Leistungsentgelte für einen PPA werden im Voraus fällig. Vorschüsse o. ä. aufgrund bislang nicht erfolgtem Buchungseingang gewährt der Betreiber nicht. Ein Account wird zum PPA, sobald PPT seitens Betreiber für einen Account verbucht wurde.

[ 5 ] Umstellungen auf eine uneingeschränkte Nutzung bzw. Verlängerung erfolgt bei Banküberweisungen montags bis freitags mehrmals täglich. Umstellungen auf eine uneingeschränkte Nutzung bzw. Verlängerung, die durch das Zahlungssystem PayPal initiiert wurden, erfolgen in der Regel mehrmals täglich - auch samstags und sonntags -, spätestens jedoch erst am nächsten Werktag, ab 8 Uhr. Zeitliche Verzögerungen an einem Werktag sind betrieblich bedingt. Rechte oder Ansprüche für den Nutzer leiten sich hieraus nicht ab.

[ 6 ] Der Nutzer hat kein Recht auf eine bestimmte Zahlungsmethode.

[ 7 ] Im weiteren Spielverlauf wird dem Nutzer pro Nachtlauf ein PPT als "Verbrauch" (Bereitstellungsgebühr verschiedener Inhalte, Funktionen, Erweiterungen) abgezogen.

[ 8 ] Im weiteren Spielverlauf kann der Nutzer PPT verlieren, ausgeben oder gezielt einsetzen.

[ 9 ] PPT-Bewegungen durch den Nutzer werden im Spiel nachvollziehbar mit Zeit und Datum aufgeführt. Der Verbrauch je Nachtlauf (vgl. § 7 [ 7 ]) wird nicht protokolliert.

[ 10 ] Der Betreiber behält sich vor, den Betrieb des Spiels sowie Paymentangebote, Bezahlfunktionen ohne die Angabe von Gründen einzustellen, neue Bereiche anzubieten, bestehende Bereiche zu ändern und/oder in kostenlose Dienste umzuwandeln und/oder bestimmte Bereiche nicht mehr anzubieten. Eine Rückumwandlung der PPT in reales Geld ist nicht möglich. Ansprüche des Nutzers sind ausgeschlossen.

[ 11 ] Der Betreiber ist berechtigt, die Preise für PPT nach freiem Ermessen zu ändern.

[ 12 ] Geldeingänge, die nicht zugeordnet werden können, werden als Spende zur Fortentwicklung behandelt und können nicht zurückerstattet werden. In diesem Fall besteht auch kein Anspruch auf Erhalt oder Verlängerung einer uneingeschränkten Nutzung.

[ 13 ] Wird der PPA nicht rechtzeitig durch den Erwerb weiterer PPT verlängert, wird der Status des Nutzers automatisch beim nächsten Nachtlauf und Erreichen von 0 PPT auf den eines kostenlosen Mitspielers ohne Ankündigung zurückgesetzt, wodurch die uneingeschränkte Nutzung unverzüglich entfällt. Der Betreiber verpflichtet sich, den Nutzer über einen bevorstehenden Ablauf mind. einmal im Spiel zu informieren. Hierzu entscheidet der Betreiber selbst über die Art und Weise des informellen Weges.


§ 8 - Sicherheit, Cheating

[ 1 ] Der Nutzer ist nicht berechtigt, Mechanismen, Software, Programme oder sonstige Routinen zu verwenden, die die Systeme des Betreibers stören oder stören könnten. Der Nutzer darf keine Maßnahmen ergreifen, die zu einer unzumutbaren Überbelastung der Systeme führen könnten. Die Nutzung von besonderer Software, insbesondere zur systematischen oder automatischen Steuerung des Spiels oder einzelner Spielfunktionen (Bots, Makros), zur Reproduktion oder Auswertung des Spiels, ist unzulässig.

[ 2 ] Es ist verboten, Bugs bzw. Fehler in der Programmierung des Spiels oder im Spielverlauf, die einen Vorteil für den Nutzer darstellen können, für eigene und/oder für fremde Zwecke auszunutzen. Entdeckt der Nutzer Bugs wird er sie umgehend dem Betreiber mitteilen. Sofern der Spieler hieraus Nutzungen gezogen hat, sind diese, - soweit möglich -, zu erstatten. Wurden Bugs bzw. Fehler vorsätzlich ausgenutzt, kann dies zur Kündigung der Lizenzvereinbarung und zum Löschen des Accounts führen.

[ 3 ] Der Nutzer hat dem Betreiber bei einer möglichen Mangel- und Schwachstellenbeseitigung nach Kräften zu unterstützen.

[ 4 ] Es ist verboten, Software zu benutzen, die "Datamining" ermöglicht oder auf andere Weise im Zusammenhang mit dem Spiel oder seinen Nutzern stehende Informationen sammelt.

[ 5 ] Es ist verboten, PPT außerhalb des Spiels zu nutzen, für reales Geld zu kaufen oder zu verkaufen oder zu tauschen.


§ 9 - Mängelgewährleistung

[ 1 ] Mit der Lizenzvereinbarung erhält der Nutzer die Möglichkeit, das Spiel zu nutzen. Ein Anspruch auf die Nutzung einer bestimmten Fassung eines Spiels oder auf Aufrechterhaltung oder Herbeiführung eines bestimmten Zustandes/Funktionsumfangs besteht nicht. Dem Nutzer ist bewusst, dass das von Public Projects angebotene Spiel – wie jede Software – nie völlig fehlerfrei sein kann. Demgemäß ist ein Mangel des Spiels nur bei schwerer und nachhaltiger Störung anzunehmen.

[ 2 ] Public Projects gewährleistet keine Erreichbarkeit, bemüht sich aber, eine hohe Erreichbarkeit des Spiels herzustellen. Im Falle der regelmäßigen Wartung des Spiels, die lediglich im Offline-Modus möglich ist, höherer Gewalt oder Unerreichbarkeit aufgrund externer Manipulation kann es zudem zu Ausfällen kommen. Ansprüche des Nutzers, insbesondere Schadensersatzansprüche, entstehen hierdurch nicht.

[ 3 ] Durch den Nutzer festgestellte Mängel sind nach der Entdeckung unverzüglich zu rügen. Er sollte diese aus Beweissicherungsgründen in Textform dokumentieren und im Forum an den Betreiber richten. Der Nutzer wird vor Meldung eines etwaigen Fehlers alle Hilfe-Seiten, FAQ-Seiten und das Forum auf ähnliche Meldungen prüfen.

[ 4 ] Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind Mängel, die auf äußeren Einflüssen, Bedienungsfehlern des Nutzers oder höherer Gewalt basieren.

[ 5 ] Der Nutzer verpflichtet sich im Rahmen des Möglichen, an der Behebung von Mängeln des Spiels mitzuwirken.


§ 10 - Haftungsbeschränkung

[ 1 ] Grundsätzlich ist jegliche Haftung des Betreibers ausgeschlossen und findet nur nach Maßgabe der folgenden Regelungen statt.

[ 2 ] Public Projects haftet auf Schadensersatz und Ersatz vergeblicher Aufwendungen ("Schadensersatz") wegen Verletzung vertraglicher oder außervertraglicher Pflichten nur

- bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit,
- bei fahrlässiger oder vorsätzlicher Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
- wegen der Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie,
- bei fahrlässiger oder vorsätzlicher Verletzung wesentlicher Vertragspflichten,
- aufgrund zwingender Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz sowie im Anwendungsbereich des § 44 a TKG oder
- aufgrund sonstiger zwingender Haftung.

[ 3 ] Der Betreiber distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher Seiten, auf die direkte oder indirekte Verweise ("Links") aus dem Angebot des Betreibers bestehen. Der Betreiber übernimmt für diese Inhalte und Seiten keinerlei Haftung. Für die Inhalte dieser Seiten sind die Anbieter der jeweiligen Seiten selbst verantwortlich.


§ 11 - Datenschutz

Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Public Projects sowie das Auskunftsrecht des Nutzers und das Recht zur Berichtigung, Sperrung und Löschung befinden sich separat in den Datenschutzbestimmungen.


§ 12 - Marken-, Lizenz-, Urheber und Kennzeichenrecht

[ 1 ] Die Interneteiten von www.fussball-xxl.de (inkl. Unterseiten; "Subdomains"), ihre Struktur und sämtliche darin enthaltenen Funktionalitäten, Informationen, Daten, Texte, Bild- und Tonmaterialien sowie alle zur Funktionalität dieser Internetseiten eingesetzten Komponenten unterliegen dem gesetzlich geschützten Urheberrecht des Betreiber bzw. den ausgewiesenen Anbietern.

[ 2 ] Der Nutzer darf die Inhalte nur im Rahmen der angebotenen Funktionalitäten der Internetseiten für seinen persönlichen Gebrauch nutzen und erwirbt keinerlei Rechte an den Inhalten, egal in welcher Form, oder Programmen.

[ 3 ] Die Vervielfältigung oder Verwendung, Reproduktion und/oder Modifikation, ganz oder teilweise, ist untersagt. Unter dieses Verbot fällt insbesondere die private sowie gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und/oder die Vervielfältigung auf CD-/DVD-ROM und/oder generelle Verbreitung. Eine Vervielfältigung und/oder Verwendung von Grafiken, Tondokumenten, Videosequenzen und/oder Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Betreibers nicht gestattet.

[ 4 ] fussball:xxl bietet keine lizenzierten Markennamen oder Vereinslogos an. Es ist dem Nutzer strengstens untersagt, Vereinsnamen und/oder Logos zu verwenden, welche eine entsprechende Lizenz der jeweiligen Verbände (bspw. DFL) benötigen. Bei Verstössen gegen diese Regelung hat der Betreiber das Recht entsprechende Änderungen vorzunehmen. Bei mehrfachen Verstössen eines Nutzers droht mindestens Spielausschluss.

[ 5 ] Die Verwendung eines lizenz- oder markengeschützen Namens ist nur bei vorheriger postalischer Vorlage der entsprechenden Genehmigung unter der im Impressum genannten Anschrift möglich.

[ 6 ] Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!


§ 13 - Schlussbestimmungen

[ 1 ] Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG) und unter Ausschluss des Kollisionsrechts.

[ 2 ] Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist, - soweit gesetzlich zulässig -, Oldenburg in Niedersachsen.

[ 3 ] Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingung unwirksam sein oder werden, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.



Stand: Juli 2012
© Public Projects – Alle Rechte vorbehalten.

Stand

Juli 2012


Datenschutz

Beachte den Link unter § 11 innerhalb der AGB, da dieser gesondert geregelt wird!