Ligenstruktur

Ein Platz in der Liga in einem der jeweiligen Länder ist schon recht exklusiv: Der Platz ist nämlich limitiert. Damit vermeide ich unzählige Unterligen, welche sich beim Volkssport Nr. 1 so nicht wiederfindet.

Jedes Land verfügt über die gleiche Ligenstruktur ...

  • ... eine 1. Liga (18 Teilnehmer)
  • ... eine 2. Liga (18 Teilnehmer)
  • ... zwei Amateurligen (je 18 Teilnehmer)
  • ... vier Oberligen (je 18 Teilnehmer)
  • ... insgesamt: 144 Teams je Land

Es gilt: Wenn voll, dann voll!

Die Ligen selbst zeigen innerhalb der jeweiligen Ansicht im Spiel an, welche Brisanz die Position unter Umständen noch hat - oder welche Vorzüge (hierzu gleich mehr).

1. Liga

Selbstverständlich ist bei diesem Fußballmanager die 1. Liga natürlich auch die Königsklasse und damit höchste Spielklasse in einem Land. Gemäß realistischer Vorlage heißt die Liga aber nicht immer nur "1. Liga" - verschiedene Länder vergeben hierfür verschiedene Namen. Sofern urheberrechtlich zulässig, sind die Namen adaptiert oder entsprechend abgewandelt.

Die 1. Liga verfügt über erwähnte 18 Teilnehmer. Diese kämpfen im Liga-Alltag um Punkte (3-1-0-Regelung für S-U-N) und formen über die 34 stattfinden Spieltage die Tabelle - wie alle anderen Ligen übrigens auch. Damit haben wir eine stabile Ligenstruktur.

Liga 1 stellt natürlich den Landesmeister und schickt diesen (neben dem Vizemeister) als Teilnehmer in den höchsten internationalen Pokal (ChampCup) der nächstfolgenden Saison. Die Plätze 3 bis 5 stellen die Teilnehmer für den ESU Cup.

Wie im Fußballsport bekannt, steigen drei Teams aus der höchsten Spielklasse ab - Platz 16 hat allerdings noch gegen Platz 3 der 2. Liga das wieder eingeführte Relegationsspiel (Hin- und Rückspiel). Der Sieger aus diesen beiden Partien bekommt die Starterlaubnis für Liga 1.

Teilnehmer aus Liga 1 nehmen natürlich auch am nationalen Pokal (dem "xxl Pokal") teil. Dieser wird gegen weitere Teilnehmer des Landes im reinen KO-System (nur ein Spiel) ausgetragen.

2. Liga

Wie für Liga 1 vermerkt, steigen eigentlich drei Teams auf, allerdings muss sich der Drittplatzierte gegen Platz 16 aus Liga 1 in einem Relegationsspiel vorab beweisen.

Die 2. Liga hat vier Abstiegsplätze und stellt natürlich ebenfalls Teams für die Teilnahme am nationalen Pokal.

Amateurligen

Vier Aufsteiger (zwei je Liga) und insgesamt acht Absteiger (vier je Liga) geben diesen Ligen ihr Gesicht. Selbstverständlich spielen hier ebenfalls Teams für den nationalen Pokal eine Rolle.

Oberligen

Acht Aufsteiger (zwei je Liga) gibt es in diesen Ligen zu beachten. Das besondere Merkmal hier: Es gibt keine Absteiger. Wer sich in einer Oberliga auf Platz 18 sieht, muss keine Befürchtungen haben: noch tiefer geht es nicht.

Die Oberliga stellt ebenfalls ein gleichberechtigtes Arsenal an Teams für den nationalen Pokal.

KI aka roBOT

Eines der größten Probleme vergangener Saisons war die ausbleibende Mitspielerzahl. Hierbei mussten Spielausfälle kompensiert werden, die durch ausbleibende Zuschauereinnahmen natürlich enorm waren. Um der Situation Herr zu werden, wurde "roBOT" ins Leben gerufen - eine KI, welche mit Teams spielt, für die kein "echter" Mitspieler verfügbar ist. Anders formuliert: Bei "roBOT" handelt es um einen "CPU Gegner". Teams, welche von "roBOT" betreut werden, sind mit einem * hinter dem Namen markiert.

vorige Seite